Plötzlich Prinzessin?

Ich weiß ja nicht. Die Frau hatte wieder mal einen Kaufrausch und ich seitdem eine
Fliegendecke. Gottseidank nicht in rosa. Aber trotzdem. Ich sehe nicht so schlimm aus wie Konrad mit seiner Ekzemerdecke – wie auch, der war vorher schon hässlich nicht so hübsch wie ich ;), aber doch anders als sonst.

Wobei – wenn ich es mir recht überlege, hat die Decke eine extrem männliche Ausstrahlung. Genau das richtige für einen Kerl wie mich. Vor allem das coole Halsteil betont den männlich-markanten Schwung meiner muskulösen Oberlinie. Und drückt die Mähne platt, aber irgendwas ist ja immer.

Schon das erste Anziehen war ein Erlebnis. Die Frau vereint in sich eine seltene Kombination von großer Begeisterungsfähigkeit und noch größerem Ungeschick, will sagen, was man falsch machen kann, macht sie falsch, aber das hingebungsvoll. Entsprechend verliefen auch ihre Versuche, mir die Decke in allen Variationen verkehrtrum anzuziehen. Kleiner Tipp: das Halsteil gehört nach vorn 😉

Tja, und was soll ich sagen – jetzt, wo ich das Ding endlich anhabe, hab ich keine Probleme mehr mit doofen Insekten. Allerdings hat Konrad die unfassbar dämliche Behauptung aufgestellt, meine Decke sähe aus wie ein Prinzessinnenkostüm und seine Decke wäre die einzig wahre. Lächerlich. Als ob der Ahnung von Modetrends hätte, der mit seiner Monster- Ballon – Fliegenmaske. Natürlich ist meine Decke der Rest von meinem Batman-Outfit. Prinzessinnenkostüm. Ts. Der hat doch keine Ahnung. Als ob ich mich verkleiden würde.

Ich werde Stutis SuperHeld sein 🙂 Die anderen dürfen mich aber auch toll finden 😉

Ich finde, das wetzt die Schmach des verpassten Stallausritts ein wenig aus. Man muss aber auch bedenken, dass zuhause auf alles aufpassen, während die verantwortungslose Bande das Gelände unsicher macht, der wichtigste Job überhaupt ist. Wahrscheinlich konnten sie einfach keinen finden, der dafür so qualifiziert ist wie ich 🙂

Teilen mit: